Laufgemeinschaft Tauberfranken kann in diesem Jahr nicht durchstarten

Vier von fünf Volksläufen bereits abgesagt

Der 18. Elpersheimer Pfingstlauf um den EnergieZentrum-Cup, der am kommenden Pfingstwochenende hätte stattfinden sollen, musste abgesagt werden. Der SV Elpersheim sah sich außerstande, die erforderliche Organisation zu bewältigen und hat frühzeitig die Reißleine gezogen. Die derzeit gültigen amtlichen Richtlinien gaben den Verantwortlichen recht, denn sportliche Großveranstaltungen und Vereinsfeste sind nach wie vor untersagt.

Der TSV Assamstadt sah ebenfalls keine Möglichkeit, seinen 18. Assamstadter Volkslauf um den Ansmann-Cup am 20. Juni zu veranstalten und musste schweren Herzens absagen. Die Läufer werden die liebgewonnene Waldstrecke ebenso schmerzlich vermissen.

Der 18. HAKRO-Stadtlauf in Schrozberg, der alljährlich im Zusammenhang mit dem Jacobv-Fest stattfindet, fiel als nächstes den Beschränkungen zum Opfer. Am 18. Juli wird es ist kein Fest und keinen Lauf in der Schrozberger Innenstadt geben.

Zuletzt musste auch das Tri-Team des TSV Unterschüpf seine Pläne aufgeben, den 10. Umpfertallauf am Weinfest-Wochenende am 29. August durchzuführen. Inzwischen musste beides abgesagt werden.

Somit verbleibt nur der 26. Niederstettener Herbstfestlauf am 26. September, der vielleicht durchgeführt werden kann. Dem TV Niederstetten ist es zu wünschen, dass der Traditionslauf nicht auch noch gestrichen werden muss, aber die Laufserie Tauberfranken muss im Jahr 2020 leider pausieren.

Die fünf Laufveranstalter sind sich einig, dass im kommenden Jahr die Laufgemeinschaft Tauberfranken wieder durchstarten wird und freuen sich, dass alle Sponsoren ihre Unterstützung bereits fest zugesagt haben. Alle Läufer in der Region werden bereits heute herzlich eingeladen. Veranstalter und Sponsoren freuen sich, den Laufsportlern ein adäquater Gastgeber zu sein.

 
© Laufgemeinschaft-Tauberfranken                                           Kontakt | Impressum